Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

Bayern 2-Favoriten

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

05.57 Uhr
Gedanken zur Fastenzeit

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
Bayern 2-Rucksackradio

Alles über Berge, Outdoor und Natur 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.05 Uhr
Bayerisches Feuilleton

Rotes Haar, graue Schläfen Der Pumuckl und die Koboldisten Von Silke Wolfrum Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2 Siehe auch Sonntag, 1. März 2020, 7.05 Uhr

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
Bayern 2 am Samstagvormittag

10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Zeit für Bayern

Luxi soll Leben retten Ein Welpe auf dem Weg zum Rettungshund Von Viktoria Wagensommer und Marianne Bitsch Kollege Hund Wie Hunde den Büroalltag verändern Von Tanja Oppelt Wiederholung um 21.05 Uhr Luxi soll Leben retten Ein Welpe auf dem Weg zum Rettungshund Von Viktoria Wagensommer und Marianne Bitsch Zu Beginn kriecht er mit geschlossenen Augen im Körbchen herum und ahnt nicht, was ihm bevorsteht: Der Retriever Luxi kommt Anfang Oktober 2014 auf die Welt, gut zwei Monate später geht er schon ins Training der Rettungshundestaffel Oberallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes. Seine feinnasigen Kollegen dort sind längst routinierte Lebensretter. Bei Alarm helfen sie, wo der Mensch mit seinem Augenlicht und selbst mit hoch entwickelter Technik nicht weiterkommt, zum Beispiel bei der nächtlichen Suche nach Vermissten. Auf solche Einsätze will Viktoria Wagensommer ihren Retriever Luxi vorbereiten und die anspruchsvolle Rettungshunde-Prüfung mit ihm bestehen. Wie wird sich Luxi im Training beweisen? Wie beeinflussen der Leistungsdruck und das zeitaufwändige Training das Verhältnis zwischen Mensch und Hund? Viktoria Wagensommer berichtet in Zeit für Bayern über die Ausbildung zum Rettungshund. (Wiederholung vom 14.04.2017) Kollege Hund Wie Hunde den Büroalltag verändern Von Tanja Oppelt Manchmal helfen uns Hunde einfach indem sie da sind, ihre pure Anwesenheit verändert etwas. Wissenschaftliche Studien zeigen, Hunde im Büro senken das Stress-Level der Mitarbeiter und sorgen für eine entspanntere Arbeitsatmosphäre. Mira und Maggy, zwei Labradorhündinnen aus dem oberfränkischen Hallerndorf, helfen Führungskräften bei ihrer Arbeit. Durch die Hunde sollen die Firmenchefs Teamfähigkeit, klare Kommunikation und das Führen ohne Druck besser lernen. Bei einem Logistik-Unternehmen in Schwaig bei Nürnberg darf jeder Mitarbeiter seinen Hund ins Büro mitbringen. Schulkinder mit einer Leseschwäche können plötzlich viel flüssiger vorlesen, wenn ein Hund ihnen "zuhört"? Tanja Oppelt hat in Franken Menschen getroffen, die erzählen wie das Zusammenspiel mit Hunden im Arbeits-Alltag funktioniert.

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
das ARD radiofeature

Ein Feature über Gläubige, Märtyrer und Nazis Von Marc Thörner WDR 2020 Wiederholung am Sonntag, 21.05 Uhr Seit 2011 tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Mehr als 450.000 Menschen wurden getötet. Inzwischen hat der syrische Machthaber Baschar al-Assad fast sein ganzes Territorium wieder in Besitz genommen und ruft sein gespaltenes Volk zur nationalen Versöhnung auf. Wie soll unter ihm das neue Syrien aussehen und wer sind seine Partner? Assad ist zwar Alawit, gibt sich aber als überzeugter Anhänger eines säkularen Systems. Tatsächlich kann er sich aber nur halten, weil er sich mit bewaffneten Islamisten verbündet hat: der iranisch gestützten Hisbollah. Um die unterschiedlichen Religionsgruppen und Ethnien in Syrien zur Gemeinsamkeit zu bewegen, soll ihm die langjährige Oppositionspartei SSNP (Syrian Socialist National Party) und ihre Weltanschauung helfen. Sie setzt auf die Idee eines "Großsyriens", ist im deutschen Nationalsozialismus verwurzelt, idealisiert Selbstmordaktionen als "Martyrium" und arbeitet ihrerseits eng mit der schiitischen Hisbollah zusammen. Dieses Bündnis aus syrischen Nazis und radikalen Islamisten findet auch im Westen Unterstützer. In Deutschland vor allem im Spektrum der extremen Linken und bei der AfD.

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
Breitengrad

Tee aus Südchina Von Birgit Eger Wiederholung am Mittwoch, 14.05 Uhr Tee ist mehr als nur ein Getränk, das wärmt in der kalten Jahreszeit. Tee ist Medizin und Kulturgut. In China ist guter Tee inzwischen ein Statussymbol für die aufstrebende Mittelschicht geworden. Autorin Birgit Eger hat eine Teebauernfamilie in Südchina begleitet. Sie war mit ihr auf einem großen Teefest in den WuYi-Bergen und in einem Anbaugebiet unterwegs und hat gelernt: Tee kann teurer sein als Gold.

14.30 Uhr
Nahaufnahme

Wiederholung vom Freitag, 15.30 Uhr

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Hörspiel

Judas Von Marcel Pagnol Aus dem Französischen von Walter Haug Mit Thomas Holtzmann, Markus Boysen, Michael Harles, Stefan Born, Tobias Lelle, Doris Schade, Joachim Höppner, Gundula Rapsch, Wolfgang Büttner, Reinhard Glemnitz, Michael Mendel, Jochen Striebeck und anderen Regie: Michael Peter BR 1988 Zum 125. Geburtstag von Marcel Pagnol. Fast zweitausend Jahre galt der Verräter Judas als ein Verbrecher ohne Gleichen, bis man, aus neuerem Geschichts- und Religionsverständnis heraus, begann in ihm eine tragische Figur zu sehen, einen gläubigen Juden, der sich als Werkzeug seines grausamen Gottes sah. So zeichnet ihn auch Marcel Pagnol in seinem Theaterstück: als Judas am Vorabend des Passahfestes zu den Seinen, armen Weinbauern, heimgekehrt, muss er sich verstecken. Römische Soldaten fahnden auf Befehl des Pontius Pilatus nach Jesus und seinen Anhängern, die der Hohe Rat als Rebellen und Gotteslästerer denunziert hat. Judas Vater rät ihm, das Versteck des Jesus preiszugeben, da Centurio ihm anschließend Straffreiheit zusprechen werde. Doch Judas will davon nichts wissen und macht sich auf den Weg nach Jerusalem, um mit Jesus gemeinsam das Osterfest zu feiern. Jesus prophezeit dort vor allen anderen, dass Judas es sein wird, der ihn verrät, damit sich das Los des Messias, wie es in der Schrift geschrieben steht, erfüllen kann. Judas flieht voller Verzweiflung in sein Dorf zurück und bittet dort einen Alten um Rat. Dieser zitiert den Propheten Jesaia, der verkündete "Wenn er der Messias ist, was hat er dann zu fürchten? Wenn Du für ihn fürchtest, beweist das, dass du nicht an ihn glaubst". Es ist nur Judas starker Glaube an Jesus allein, der ihn die schwere Schuld des Verrats auf sich nehmen lässt. Marcel Pagnol, geb. 1895 in Aubagne bei Marseille, gest. 1974 in Paris, Schriftsteller und Regisseur. Theaterstücke und Musicals ab 1928, mit 60 Jahren weltweite Popularität mit autobiographischer Romantrilogie Eine Kindheit in der Provence (1957-1959)

16.27 Uhr
Bayern 2-Playlist

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
Jazz & Politik

17.55 Uhr
Zum Sonntag

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
Weltempfänger

18.30 Uhr
radioMikro

radioMikro Megafon Von und mit Ursel Böhm und Anne Buchholz

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Eine seltsame Kindheit an der Pegnitz Sportunterricht Von und mit Matthias Egersdörfer Erzählt in mittelfränkischer Mundart Im Sportunterricht soll Matthias an einem langen Seil bis zum Dach der Turnhalle hinaufklettern. Matthias schafft es auch bis ganz nach oben. Dann macht er aber einen Fehler und schaut von dort nach unten und traut sich plötzlich nicht mehr hinunter. (Erzählt in mittelfränkischer Mundart)

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

Max Goldt - der Schriftsteller, der auch Musik macht und uns zum Lachen bringt Mit Ralf Summer Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk Max Goldt ist ein Pionier: Humor und Sprachgefühl treffen bei ihm zusammen. 2008 wurde der Berliner mit dem Kleist-Preis ausgeichnet - mit der schönen Begründung, er habe den deutschen Alltag "bis zur Kenntlichkeit entstellt". Der langjährige Titanic- und Comic-Kolumnist begann jedoch als Musiker. 1982 landete er mit dem Duo Foyer Des Arts einen mittleren Hit: "Wissenswertes Über Erlangen" ist auf vielen NDW-Samplern zu finden. In der Folgezeit schrieb er unnachahmliche Songtitel wie "Schleichwege Zum Christentum", "Dein Kuss War Heimatkunde", "Ein Elvis-Imitator Auf Dem Weg Zu Sich Selbst", "Eine Königin Mit Rädern Unten Dran" oder "Ein Haus Aus Den Knochen Von Willy Brandt". Gerade erschien eine CD-Box mit seinen gesammelten Werken. Titel: "Draussen die herrliche Sonne. Musik 1980-2000. Foyer Des Arts, Nuuk, Solo, Diverses". Es stammen nicht alle Lieder aus dem Zeitraum, "aber 1980-2000 sah knuspriger aus", wie Max Goldt im Begleittext schreibt. Die bizarren Texte sind unerreicht, die Sounds klingen schwer nach 80er-DIY-Synthie-Pop. In dieser Sendung lassen wir uns durch die Musikhistorie des gefeierten Autors führen - von ihm selbst.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
radioSpitzen

Kabarett und Comedy Politischer Aschermittwoch in Berlin Höhepunkte von der Veranstaltung am 26. Februar 2020 im Theater des Westens Mit Sarah Bosetti, Josef Brustmann, Fatih Çevikkollu, Nils Heinrich, Georg Schramm und Arnulf Rating "Angespitzt" - Gedanken zur Woche von Helmut Schleich Wiederholung vom Freitag, 14.05 Uhr Wenn der "Senior Tornado" Arnulf Rating zum alljährlichen politischen Aschermittwoch ruft, kommen sie alle: Sarah Bosetti, Josef Brustmann, Fatih Cevikkollu, Nils Heinrich - und sogar Georg Schramm betritt mal wieder die Bühne. Wenn Andernorts der Fasching und der Karneval vorbei geht, fängt im Theater des Westens in Berlin die Show erst richtig an. Die Höhepunkte der Veranstaltung heute in den radioSpitzen.

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
Zeit für Bayern

Luxi soll Leben retten Ein Welpe auf dem Weg zum Rettungshund Von Viktoria Wagensommer und Marianne Bitsch Kollege Hund Wie Hunde den Büroalltag verändern Von Tanja Oppelt Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2 Luxi soll Leben retten Ein Welpe auf dem Weg zum Rettungshund Von Viktoria Wagensommer und Marianne Bitsch Zu Beginn kriecht er mit geschlossenen Augen im Körbchen herum und ahnt nicht, was ihm bevorsteht: Der Retriever Luxi kommt Anfang Oktober 2014 auf die Welt, gut zwei Monate später geht er schon ins Training der Rettungshundestaffel Oberallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes. Seine feinnasigen Kollegen dort sind längst routinierte Lebensretter. Bei Alarm helfen sie, wo der Mensch mit seinem Augenlicht und selbst mit hoch entwickelter Technik nicht weiterkommt, zum Beispiel bei der nächtlichen Suche nach Vermissten. Auf solche Einsätze will Viktoria Wagensommer ihren Retriever Luxi vorbereiten und die anspruchsvolle Rettungshunde-Prüfung mit ihm bestehen. Wie wird sich Luxi im Training beweisen? Wie beeinflussen der Leistungsdruck und das zeitaufwändige Training das Verhältnis zwischen Mensch und Hund? Viktoria Wagensommer berichtet in Zeit für Bayern über die Ausbildung zum Rettungshund. (Wiederholung vom 14.04.2017) Kollege Hund Wie Hunde den Büroalltag verändern Von Tanja Oppelt Manchmal helfen uns Hunde einfach indem sie da sind, ihre pure Anwesenheit verändert etwas. Wissenschaftliche Studien zeigen, Hunde im Büro senken das Stress-Level der Mitarbeiter und sorgen für eine entspanntere Arbeitsatmosphäre. Mira und Maggy, zwei Labradorhündinnen aus dem oberfränkischen Hallerndorf, helfen Führungskräften bei ihrer Arbeit. Durch die Hunde sollen die Firmenchefs Teamfähigkeit, klare Kommunikation und das Führen ohne Druck besser lernen. Bei einem Logistik-Unternehmen in Schwaig bei Nürnberg darf jeder Mitarbeiter seinen Hund ins Büro mitbringen. Schulkinder mit einer Leseschwäche können plötzlich viel flüssiger vorlesen, wenn ein Hund ihnen "zuhört"? Tanja Oppelt hat in Franken Menschen getroffen, die erzählen wie das Zusammenspiel mit Hunden im Arbeits-Alltag funktioniert.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
radioJazznacht

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 101 D-Dur - "Die Uhr" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons); Henriette Renié: Harfenkonzert c-Moll (Emmanuel Ceysson, Harfe; Orchestre régional Avignon-Provence: Samuel Jean); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate a-Moll, KV 310 (Jewgenij Koroliow, Klavier); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersymphonie Nr. 12 g-Moll (I Musici); Johann Sebastian Bach: Konzert a-Moll, BWV 1044 (Katy Bircher, Flöte; Manfredo Kraemer, Violine; Lars Ulrik Mortensen, Cembalo; Concerto Copenhagen)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Leos Janácek: "Das Kind des Musikanten" (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Peter Hirsch); Alexander Glasunow: Streichquintett A-Dur, op. 39 (Christian Poltéra, Violoncello; Gringolts Quartet); Friedrich Smetana: "Mein Vaterland", Die Moldau (Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan)

04.58 Uhr
Impressum